08 Jun
2016

Gemeinde besitzt wieder einen Kreisklassenverein


Die DJK Ast spielt ab der Saison 2016/2017 wieder in der Kreisklasse Landshut.


Die Mannschaft um Coach Uli Friesenegger schaffte im entscheidenden Relegationsmatch in Hohenthann vor 1000 begeisterten Zuschauer den Aufstieg, indem sie sich gegen den TSV Elsendorf mit 4:1 durchsetzen konnten.  Elsendorf fand zwar eher ins Spiel, doch die erste gute Chance besaß Asts Stefan Hinkelmann, der aber knapp das Ziel verfehlte. Danach kam Elsendorf stärker auf – Sandro Lehner und Matthias Rainer boten sich zwei gute Möglichkeiten. Daher ging der „Vize“ der A-Klasse Hallertau auch nicht unverdient in Führung: Sandro Lehner entschied das Laufduell gegen Asts Innenverteidigung für sich und ließ Schlussmann Christian Barth keine Abwehrchance. Fünf Minuten vor der Pause kündigte sich mit dem 1:1 die Wende an: Felix Brütting verwertet ein Zuspiel seines Bruders Severin unhaltbar für Elsendorfs Keeper Tobias Bielmeier.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Ast in der von Schiedsrichter Peter Lehner (Hohenthann) sicher geleiteten  Begegnung immer mehr das Kommando. Nach einer guten Stunde zog Severin Brütting aus 20 Meter ab – Tobias Bielmeier war die Sicht verstellt und der „Vize“ der A-Klasse Landshut lag 2.1 vorne. Von diesem Schock erholten sich die Elsendorfer in der Folge nicht mehr. Das hatte Konsequenzen: Nach einem von Alois Dreier scharf nach innen geschlagenen Ball fälschte Elsendorfs Lorenzo Scharf das Leder so unglücklich ins eigene Netz ab, dass Torhüter Tobias Bielmeier machtlos blieb. Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff sattelte Fritz Hinkelmann für eine nun klar bessere Aster Elf aus zwölf Metern noch das 4:1-Endstand drauf.